Unser zweites UG-Treffen

Letzten Dienstag ging das zweite Treffen der PHP User Group Rheinhessen wieder in der Lounge der netz98 new media GmbH (Danke fürs vertrauensvolle Überlassen der Räume!) über die Bühne. Nach der beinahe schon überwältigenden Resonanz auf unser initiales Meeting erwarteten wir diesmal etwas weniger Teilnehmer und behielten recht: Eine aufgeweckte Zehner-Runde fand den Weg in die Haifa-Allee, darunter allerdings auch neue Gesichter, was uns besonders freut.

Die neue Übersichtlichkeit hatte durchaus ihre Vorteile. Alle kamen schnell miteinander ins Gespräch, die beiden Vorträge zu den Themen Caching (von Christian Münch) und OAuth (von Matthias Gutjahr) wurden gut angenommen und bereiteten den Boden für einen erfrischenden Erfahrungsaustausch und für intensive Diskussionen weit über den eigentlichen Schwerpunkt hinaus.

Genau so hatten wir uns das ja immer vorgestellt! Unsere ursprüngliche Intention war schließlich, einen angenehmen Rahmen für Networking zu schaffen, uns mit anderen Entwicklern und PHP-Interessierten auszutauschen und zu lernen. Dass wir diese Ziele schon jetzt verwirklichen konnten, ist vor allem den engagierten Teilnehmern zu verdanken: Ihr wart großartig!

Damit das so weitergeht, hoffen wir weiterhin auf rege Beteiligung und auch auf den einen oder anderen Vortrag bei den nächsten Treffen. Traut euch, wir beißen nicht 😉 Und wo wir gerade dabei sind: Für das nächste Treffen am 6. April 2010 ist ein detaillierter Einblick in die neuen Features von PHP 5.3 geplant. Das dürfte für alle PHP-Entwickler, ob sie nun schon mit der Version 5.3 gearbeitet haben oder nicht, äußerst interessant werden.

Wir haben beschlossen, die Anmeldung bzw. Teilnehmerliste ab sofort hauptsächlich über unsere Xing-Gruppe zu pflegen. Natürlich könnt ihr euch auch weiterhin im Wiki oder bei Facebook eintragen. Das Wiki wollen wir aber vorrangig als Datendump nutzen und dort Informationen von der Bücherliste über Themenvorschläge bis zur Historie unserer Treffen ablegen.

Außerdem haben wir vor, uns beim nächsten Treffen als „Propheten“ zu versuchen und unserer Einschätzungen und Voraussagen im Wiki zu dokumentieren, um dann in einem halben oder einem ganzen Jahr nachsehen zu können, ob wir richtig lagen. Danke an Stefan Kilp für diese Idee und an Marc Becker für das Foto!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.